Image
Verbesserte Mütterrente - Anerkennung von Lebensleistung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei CDU Bundes-Parteitagsbeschlüsse (2003, 2011, 2012) und auf Antrag der Frauen Union Sachsen ein Beschluss des Landesparteitages der Sächsischen Union im Herbst 2011 hatten eine Verbesserung der Anerkennung der Kindererziehungszeiten in der gesetzlichen Rentenversicherung für vor 1992 geborene Kinder zum Ziel. Mit der heute gefassten Entscheidung ist eine entscheidende Weichenstellung für die Mütterrente erfolgt! 

 

Der Einstieg in die bessere Anerkennung der Kindererziehungszeiten für Mütter mit Kindern, die vor 1992 geboren sind, ist beachtlich. Ein Rentenpunkt bedeutet monatlich rund 25 Euro mehr Rente pro Kind. Dies ist zugleich Anerkennung von Lebensleistung und ein Beitrag gegen die Altersarmut von Frauen. Davon profitieren auch die zur DDR – Zeit Geschiedenen. Wir wollen, dass ältere Mütter dieses Rentenplus von einem Entgeltpunkt monatlich für jedes Kind ab 2014 bekommen. Damit wird die Gerechtigkeitslücke zwischen jüngeren und älteren Müttern schrittweise geschlossen. 
Die Frauen Union der CDU kämpft seit 10 Jahren für eine bessere Anerkennung der Kindererziehungszeiten in der Rente für Mütter, deren Kinder vor 1992 geboren sind.
Die Aktionen der Frauen Union in Sachsen – in den FU Kreisverbänden, bei Veranstaltungen wie der Denkfabrik in Sachsen oder zum politischen Aschermittwoch – haben sich gelohnt.
Eine starke bundesweite Mobilisierungskampagne der Frauen Union hat die Forderung zur Schließung der Gerechtigkeitslücke in der Rente im Fokus der politischen Öffentlichkeit gehalten. Dabei konnte sie auf eine breite Welle der Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger und von Frauenverbänden bauen. Über 250.000 Unterschriften wurden allein nach unserer Kenntnis seitens der Frauen Union der CDU und der CSU sowie von Frauenverbänden gesammelt. Das Ergebnis zeigt, dass sich politisches Engagement lohnt!
 

Aus dem Bundesverband:

Rückkehrrecht von familienbedingter Teilzeit auf Vollzeit


Berlin, 01.12.2016

Carla Rodrigues-Fernandes 43, 1 Kind. Gebäudereinigerin und Kundenbetreuerin in Teilzeit. @MaybritIllner

Soziale Situation von Frauen verbessern!

161128_FU_AWM_720x603px_fb3_Teilzeitrckkehr

Weiterlesen...

Alternative zur Steuerklasse V


Berlin, 30.11.2016

Mehr Netto im Monat. Die Frauen Union fordert die verbindliche Einführung des Faktorverfahrens als Alternative zur Steuerklasse V. Das setzt Anreize für sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

Gegenüber der Rheinischen Post erläuterte die Vorsitzende der Frauen Union Annette Widmann-Mauz MdB am 26.11.2016: „Die Vorteile des Ehegattensplittings sollen bei beiden ankommen. Deshalb wollen wir, dass die Steuerklasse V künftig nur noch die Ausnahme ist“.

Weiterlesen...

Peter Hintze: Wir haben einen engagierten Mitstreiter verloren.


Berlin, 28.11.2016

© Deutscher Bundestag/Stella von Saldern
© Deutscher Bundestag/Stella von Saldern

Peter Hintze ist tot. Diese Nachricht macht sprachlos und vor allem traurig. Seine Familie, seine Freunde, seine Weggefährten im Deutschen Bundestag und der Christlich Demokratischen Union verlieren einen für sie so wichtigen Menschen. Er fehlt, - seine ernsthafte Fröhlichkeit, seine humorvolle Ernsthaftigkeit, seine analytische und argumentative Überzeugungskraft, sein menschlicher Kampfgeist, aber vor allem seine absolute Verlässlichkeit und große menschliche Verbundenheit. Weiterlesen...

Frau und Politik


 

FP_05-2016-gr
pdf F&P 05-2016.pdf 753.55 KB


Termine Landesverband Sachsen

Der nächste Termin des Landesvorstandes:

"Schwarzenberg - das Kulturjuwel im Erzgebirge"
Auf Einladung der Frauen Union Erzgebirge werden wir den Beginn der 
Adventszeit am Sonnabennachmittag, 26. November 2016, 13:15 Uhr in
Schwarzenberg erleben. Treffpunkt ist der Parkplatz des Hammerweges.
Anmeldungen bitte bis zum 20.11.2016 unter
aue@cdu-erzgebirge.de
Näheres unter
http://fu-erzgebirge.de/2016-11/schwarzenberg-das-kulturjuwel-im-erzgebirge/
 





Fit für Politik der Frauen Union

Wir wollen angehende ehrenamtliche und hauptamtliche Politikerinnen fördern.

Unsere Ansprechpartnerin ist Lilly Vicedom, FU Vorsitzende KV Erzgebirge

Inhalte, Termine und Veranstaltungen unter
http://fu-erzgebirge.de/fit-fuer-politik/

 

Mitglied werden:

Mitglied werden

Jeder kann etwas bewegen.

Ja, ich will Mitglied der Frauen Union der CDU werden. Bitte senden Sie mir eine Beitrittserklärung zu. Außerdem möchte ich weitere Informationen über die Frauen Union der CDU erhalten.

weiter