Image
Verbesserte Mütterrente - Anerkennung von Lebensleistung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei CDU Bundes-Parteitagsbeschlüsse (2003, 2011, 2012) und auf Antrag der Frauen Union Sachsen ein Beschluss des Landesparteitages der Sächsischen Union im Herbst 2011 hatten eine Verbesserung der Anerkennung der Kindererziehungszeiten in der gesetzlichen Rentenversicherung für vor 1992 geborene Kinder zum Ziel. Mit der heute gefassten Entscheidung ist eine entscheidende Weichenstellung für die Mütterrente erfolgt! 

 

Der Einstieg in die bessere Anerkennung der Kindererziehungszeiten für Mütter mit Kindern, die vor 1992 geboren sind, ist beachtlich. Ein Rentenpunkt bedeutet monatlich rund 25 Euro mehr Rente pro Kind. Dies ist zugleich Anerkennung von Lebensleistung und ein Beitrag gegen die Altersarmut von Frauen. Davon profitieren auch die zur DDR – Zeit Geschiedenen. Wir wollen, dass ältere Mütter dieses Rentenplus von einem Entgeltpunkt monatlich für jedes Kind ab 2014 bekommen. Damit wird die Gerechtigkeitslücke zwischen jüngeren und älteren Müttern schrittweise geschlossen. 
Die Frauen Union der CDU kämpft seit 10 Jahren für eine bessere Anerkennung der Kindererziehungszeiten in der Rente für Mütter, deren Kinder vor 1992 geboren sind.
Die Aktionen der Frauen Union in Sachsen – in den FU Kreisverbänden, bei Veranstaltungen wie der Denkfabrik in Sachsen oder zum politischen Aschermittwoch – haben sich gelohnt.
Eine starke bundesweite Mobilisierungskampagne der Frauen Union hat die Forderung zur Schließung der Gerechtigkeitslücke in der Rente im Fokus der politischen Öffentlichkeit gehalten. Dabei konnte sie auf eine breite Welle der Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger und von Frauenverbänden bauen. Über 250.000 Unterschriften wurden allein nach unserer Kenntnis seitens der Frauen Union der CDU und der CSU sowie von Frauenverbänden gesammelt. Das Ergebnis zeigt, dass sich politisches Engagement lohnt!
 

Aus dem Bundesverband:

Frauenkolleg 2015


Berlin, 14.01.2015

„Erfolgreich glänzen!“ ist das Motto des Frauenkollegs 2015 der Konrad-Adenauer-Stiftung. Mit der bundesweiten Seminarreihe sollen Frauen dabei unterstützt werden, die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und zentrale Kompetenzen auszubauen. Kommunikation ist in gleicher Weise für Beruf und Ehrenamt wichtig. Wie unterschiedlich kommunizieren Frauen und Männer? Wie kann ich als Frau Prozesse und Entscheidungsfindungen (mit-)gestalten? Welche Strategien bringen mich zu meinem Ziel? Neugierig geworden? Dann informieren Sie über das Fachprogramm 2015.

Fachprogramm

Weiterlesen...

Angriff auf die Freiheit


Berlin, 08.01.2015

Je_suis_Charlie

Der Terroranschlag in Paris auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" hat uns alle schockiert. Unter dem Motto "Je suis Charlie" läuft im Netz eine breite Solidaritätswelle mit den Opfern. Die Vorsitzende der Frauen Union Maria Böhmer sagt dazu: "Das ist ein klares Signal gegen die Feinde der Demokratie. Wir trauern um die Opfer des abscheulichen Anschlags in Paris."

Weiterlesen...

Frohe gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


Berlin 23.12.2014

Krippe_2014

Foto: Christiane Lang

Weiterlesen...

Termine Landesverband Sachsen

 

         

Landesvorstand Frauen Union

Die nächste Sitzung des Landesvorstandes

findet am

Mittwoch, 28. Januar 2015, 19.00 Uhr

in der Landesgeschäftsstelle der CDU

Fetscherstraße 32/34 in 01307 Dresden statt.

 

 

 

 

 

   

Mitglied werden:

Mitglied werden

Jeder kann etwas bewegen.

Ja, ich will Mitglied der Frauen Union der CDU werden. Bitte senden Sie mir eine Beitrittserklärung zu. Außerdem möchte ich weitere Informationen über die Frauen Union der CDU erhalten.

weiter